PRESSE über den Journalisten und Moderator Andreas Klamm

PRESSE über den Journalisten und Moderator Andreas Klamm

In diesem Bereich finden Sie eine kleine Auswahl von Veröffentlichungen in der PRESSE, das meint Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Magazine mit Beiträgen über den Journalisten, Rundfunk-Journalisten, Autor, Schriftsteller, Moderator, Fernseh- Radio- und Film-Produzenten Andreas Klamm.

Die Beiträge wurden zum Zwecke der besseren LESBARKEIT aus den Zeitungen digitalisiert und in diesem redaktionellen Bereich veröffentlicht. Die Kopien der einzelnen Artikel sind jeweils unter den Beiträgen zu finden.

Die Rheinpfalz, Ludwighafen am Rhein, 4. Juni 1987

Tausendste Sendung im Offenen Kanal

Der Ludwigshafener Karl-Heinz Unrath (43 Jahre), technischer Angestellter bei der BASF, zeichnet für die tausendste Fernsehproduktion im Offenen Kanal (S 20) verantwortlich. Sein Beitrag “Grenzstationen”, der über die kürzlich auf dem Meßpatz veranstaltet Stuntment-Show berichtet, wird am Freitag, 5. Juni, von 20 bis 21 Uhr gesendet. Die Werkstatt Offener Kanal in der Prinzregentenstrasse 48 bietet jedem Ludwigshafener die Möglichkeit, kostenlos eine Kamera auszuleihen, die Aufnahmen zu bearbeiten und anschließend im Kabelfernsehen ausstahlen zu lassen.

Die Möglichkeiten eines Journalisten und Journalismus in der Bundesrepublik Deutschland bilden die Themschwerpunkte der Sendung “TV-Talk”, die am Sonntag, dem 14. Juni, live von 11 bis 12.30 Uhr im Offenen Kanal Fernsehen (S 20) ausgestrahlt wird.

Die Veranstalter Martina Opitz, Markus Bachen und Andreas Klamm erwarten als Gesprächspartner Journalisten aus der Region. red.

Der Beitrag als PDF Kopie

WOCHENBLATT 1987

OFFENER KANAL

Die Möglichkeiten des Journalismus in der Bundesrepublik sind Themenschwerpunkte der Sendung “TV-Talk”, die am Sonntag, 14. Juni, live von 11 bis 12.30 Uhr aus der Werkstatt Offener Kanal, Prinzregentenstrasse 48, übertragen wird. Nachwuchsjournalisten werden Vertreter der regionalen Presse interviewen, woran sich auch die Zuschauer beteiligen können.

Der Beitrag als PDF Kopie


Mannhheimer Morgen, 13. Juni 1987

TV-Talk zum Thema Journalismus

Die Möglichkeiten von Journalismus in der Bundesrepublik Deutschland bildet den Themenschwerpunkt der Sendung “TV-Talk”, die am Sonntag, 14. Juni, live von 11 Uhr bis 12.30 Uhr im Offenen Kanal Fernsehen ausgestrahlt wird. Die Veranstalter Martina Opitz, Markus Bachen und Andreas Klamm, erwarten dazu als Gesprächspartner Journalisten der regionalen Presse.

Der Beitrag als PDF Kopie

Schifferstadter Tagblatt, 13. Juni 1987

Offener Kanal

Die Möglichkeiten eines Journalisten und Journalismus in der Bundesrepublik Deutschland bilden die Themenschwerpunkte der Sendung “TV-Talk”, die am Sonntag, 14. Juni, von 11 bis 12.30 Uhr im Offenen Kanal Fernsehen ausgestrahlt wird. Die Veranstalter Martina Opitz, Markus Bachen und Andreas Klamm erwarten dazu als Gesprächspartner Journalisten der regionalen Presse. Desweiteren ist eine aktive “Live”-Beteiligung der Zuschauer vorgesehen.

Der Beitrag als PDF Kopie

Schifferstadter Tagblatt, 24. April 1987

“Blick in die Zeit” im Offenen Kanal

Beiträge zur Volkszählung, “Superfang” der Bad Dürkheimer Kriminalpolizei, einem deutschen Kulturfestival in Landau, die Errichtung einer Schulturnhalle sowie Informationen aus der Region und der Stadt bilden die Themenschwerpunkte des “Blick in die Zeit”-Magazines (Ausgabe 2), das am Samstag, 26. April ab 17.13 Uhr, im Offenen Kanal (S 20) ausgestrahlt wird.

Der Macher Andreas Klamm moderiert sein Magazin selbst und lädt alle Bürger, Vereine, Parteien, Verbände und andere Institutionen zur Diskussionsteilnahme ein. Weitere Informationen sind unter “Blick in die Zeit”, Andreas Klamm, Postfach 1924, 6720 Speyer, zu beziehen.

Der Beitrag als PDF Kopie

Die Rheinpfalz, Ludwigshafen, 23. April 1987

Im offenen Kanal. Die zweite Ausgabe der Sendung “Blick in die Zeit” wird am kommenden Sonntag, 17.13 Uhr, im Offenen Kanal (S 20) Ludwigshafen, der nur über Kabel zu empfangen ist, ausgestrahlt. Themen der Sendung: Volkszählung, “Superfang” der Dürkheimer Polizei, Bau einer Schulturnhalle. red

Der Beitrag als PDF Kopie

WOCHENBLATT Ludwigshafen, April 1987

Offener Kanal:

“Blick in die Zeit”

(t) Beiträge zur Volkszählung, “Superfang” der Bad Dürkheimer Kripo, Deutsches Kulturfestival in London, die Errichtung einer Schulturnhalle, Informationen aus der Region und der Stadt bilden die Themenschwerpunkte des “Blick in die Zeit”-Magazines (Ausgabe 2), das am Sonntag, dem 26. April, ab 17.13 Uhr im Offenen Kanal Fernsehen (S 20) ausgestrahlt wird.

Der Macher Andreas Klamm moderiert sein Magazin selbst und lädt alle Bürger, Vereine, Parteien, Verbände und Institutionen zur Diskussionsteilnahme ein.

Weitere Informationen sind im “Blick in die Zeit”, Andreas Klamm, Postfach 1924, 6720 Speyer, zu beziehen.


Der Beitrag als PDF Kopie

Die Rheinpfalz, Nr. 170, Bad Bergzabern
Geschäfstelle: Marktstr. 17, Tel. 0 6343 1071, Bezirksverlagsleiter Dieter Blatz, Lokalredaktion Bad Bergzabern: Monika Lauer

1986

Film über die “Kurstadt mit Herz”

Heute finden in Bad Bergzabern die Aufnahmen für einen Video-Film “Bad Bergzabern – Kur- und Ferienparadies mit Herz” statt. Andreas Klamm beginnt mit der Produktion in Zusammenarbeit mit der Rundfunk- und Programmarbeitsgemeinschaft für Film, Funk und Fernsehen RPF (Speyer) gegen 12.30 Uhr vor Ort. Dieses Projekt, so der Produzent sei schon lange im Gespräch und nur Dank einer gut funktionierenden Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeinde- und Kurverwaltung nun endlich realisierbar.

Der Film soll Bad Bergzabern mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie das Leben in der Kurstadt Bad Bergzabern aufzeigen. Nach etlichen Nachbearbeitungen wird der Film voraussichtlich im vorderpfälzischen Kabelpilotprojekt und dort im Bürgerforum “Offener Kanal” zu sehen sein.

Für die Bürger in Bad Bergzabern will der Produzent sich noch eine “Idee” einfallen lassen um dort den Film dem Publikum vorstellen zu können. Mit diesem Drehtag verbindet Andreas Klamm ebenso einen Gegenbesuch bei Bürgermeister Ottmar Klein, der bereits im Februar in Ludwigshafen bei dessen Quizsendung “Die 4” als Kandidat Bad Bergzabern vertrat.

Den Beitrag als PDF Kopie


WOCHENBLATT MANNHEIM, 1989 / 1990


LIVE-ACT

Elaine kommt

Am Donerstag, 22. Februar wird die amerikanische Pop-Sängerin Elaine Hudson zusammen mit der Gruppe CRYPTON live im Schwimmbad in Heidelberg auftreten.

Am Rosenmontag, 26. Februar wird Elaine in der Heidelberger Stadthalle auf der Faschingsfete mit CRYPTON spielen.

Beide Konzerte beginnen um 21 Uhr.

Bereits am Sonntag, 18. Februar zwischen 15.30 und 16.30 gibt Elaine Hudson während der LIVE-SENDUNG “Andy´s Party ohne Wende” im Offenen Kanal (Kabel-Hörfunk 105, 40 UKW, MHZ) eine Autogrammstunde.

Die Adresse: Werkstatt Offener Kanal, Prinzregentenstrasse 48, 6700 Ludwigshafen.

Jedoch nur während der Sendestunde. Ihre erste Single “Long and winding Road” wird voraussichtlich am 1. März in London erscheinen und wird bereits jetzt schon als hitverdächtig eingestuft.

Nähere Infos können von 21 bis 0 Uhr bei Radio Veneta CMAC, Andy – Andreas Klamm – (Postfach 1924, 6720 Speyer) unter Telefon 0 621 243 84 erfragt werden.

Elaine Hudson, Popsängerin kommt am kommenden Samstag zu Andy´s “Party ohne Wende” im Kabel-Radio. WOCHENBLATT-LESER können dabei sein. Foto: PRIVAT

Der Beitrag als PDF Kopie


WOCHENBLATT MANNHEIM 1989 / 1990

Party ohne Wende

Gewinner werden vorgestellt

Die nächste Fernsehausgabe der Grußsendung “Party ohne Wende” mit Moderator Andy, im Offenen Kanal (Kabel-TV, S 20) wird live am kommenden Sonntag, 4 März zwischen 15.30 und 16.30 Uhr zu sehen sein.

Die Gewinner des Elaine Hundsons Gewinnspiel werden vorgestellt. Vereine und Organisationen können ihre Termine zum Nulltarif veröffentlichen lassen.

Innerhalb der “Party ohne Wende” find wieder eine Stunde der Partnertreff und die Tauschbörse statt.

Sendeinfos können bei Andreas Klamm – RTV Veneta CMAC – (Postfach 10 18 34, 6800 Mannheimm) angefordert werden oder unter Telefon 0 621 243 84 erfragt werden.

Musikwünsche werden unter der gleichen Anschrift, jedoch nur auf schriftliche Anfrage erfüllt. AY

Der Beitrag als PDF Kopie


WOCHENBLATT MANNHEIM 1989 / 1990

Am Sonntag im Offenen Kanal

“POW”-Wettbewerb zum Thema Liebe:
andreasradiostudio21

On Air: “POW”-Moderator Andy ist nicht nur im Fernsehen zu sehen, sondern auch Radio-aktiv und am Mikrofon zu (fast) allem entschlossen. Foto: Archiv

Nicht nur die Telefonleitung, sondern auch “Party ohne Wende”-Moderator Andy stand vergangenen Samstag einem Zusammenbruch nahe. Vermutlich derselbe Medienschreck, der bereit in vorhergehenden Sendungen seinen Problemen Luft über den Sender machte, ich auch für ein Inserat in einer Kleinanzeigenzeitung verantowrtlich in dem unter Angabe der Studio-Telefonnummmer eine 3 Zimmerwohnung offeriert wurde, die es nicht gibt.

Das Telefon stand keine Sekunde still. “Es gab noch nie eine solch überwältigende Zuschauerresonanz, in der Sendung, wenn auch viele Anrufe der Wohnungofferte galten.”, meit der 21jährige Moderator Andreas Klamm. Er appellierte gleichzeitig an den Übeltäter, das Narrentum nicht zu weit zu treiben.

Die Suche nach dem Spaßvogel verlief bislang ergebnislos. Er wird gebeten sich mit RTV Veneta CMAC (Postfach 1924, 6720 Speyer) in Verbindung zu setzen, da er für den humoristischen Akt mit einer närrischen Kamera (aus Marzipan) und einer Freikarte zu einer der großen Fastnachts-Prunktsitzungen beschenkt werden soll.

In der nächtsten Ausgabe der “Party ohne Wende” (mit Partnertreff und Tauschbörse), die am Samstag, 4. Februar, 15.30 bis 17.30 Uhr im Offenen Kanal zu sehen sein wird, geht es um das Thema Liebe.

Zum Valentinstag am 14. Februar ist ein GEDICHTE- FOTO- und MAL-WETTBEWERB zum Thema Liebe ausgeschrieben: Alle WOCHENBLATT-LESER und Zuschauer können mitmachen: Einsendeschluss ist der 7. Februar.

Unter allen Einsendungen werden zwei Kino-Freikarten, zwei LP´s, acht Single-Platten und 20 RTV-Veneta CMAC Club-Ausweise (nach Wahl) verlost.

Alle Einsender erhalten einen “Party ohne Wende”-Sticker.

Die besten drei Einsendungen werden im WOCHENBLATT und in der TV-SENDUNG vorgestellt.

Die Beiträge müssen bei “Party ohne Wende” – ANDY, (Postfach 10 18 34, 6800 Mannheim 1 eingegangen sein. RED.

Der Beitrag als PDF Kopie:

Zusammenstellung und Redaktion: 3mnewswire.org

Advertisements