Tag Archives: broadcast journalist

Zwei neue Bücher: Amy Goodman und die Freiheit der Presse

Zwei neue Bücher: Amy Goodman und die Freiheit der Presse

amygoodman-42

Die Journalistin Amy Goodman bei einer Rede in Stockholm in Schweden im Dezember 2008. Photo: Andreas Klamm

New York/Paris/Stockholm. 3. März 2009. (intl). Der Französisch-deutsche Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor und Redaktions-Leitung des internationalen, alternativen nicht-kommerziellen Medien-Netzwerkes IBS Independent Broadcasting Service Liberty (Radio IBS Liberty, IBS TV Liberty, seit 1986), Andreas Klamm, hat im Februar zwei neue Bücher zum Wirken und Arbeiten der mehrfach international ausgezeichneten amerikanischen Journalistin, Rundfunk-Journalistin und Autorin Amy Goodman des alternativen Fernseh- und Radio-Nachrichten-Programms „Democracy NOW“ und zur Freiheit der Presse in den Vereinigten Staaten von Amerika und in Europa veröffentlicht.

Bereits im September 2008 hat der Journalist und Autor mehrerer Bücher, der auch Mitglied der International Federation of Journalists (IFJ, http://www.ifj.org, Internationale Förderation der Journalisten in Bruessel) ist, sich als einer von 60.000 Menschen für die sofortige Freilassung der Journalistin Amy Goodman und weiterer Journalisten eingesetzt und an die U.S.-Staatsanwälte Briefe mit der Bitte zur Freilassung der Journalisten geschrieben.

Amy Goodman und weitere Journalisten unter anderem auch von der internationalen Nachrichtenagentur AP (Associated Press) waren im Zusammenhang mit Bericht-Erstattungen zum Republic National Convention (RNC) in St. Paul in den Vereinigten Staaten von Amerika verhaftet worden.

Die amerikanische Journalistin und Rundfunk-Journalistin Amy Goodman ist eine graduierte Harvard-Universitäts-Absolventin, die seit 1984 für alternative Radio- und Fernseh-Stationen in den U.S.A. arbeitet. Sie wurde mit einer Vielzahl von international angesehenen Preisen wie etwa den Robert F. Kennedy Memorial Prize, Edwin H. Major Armstrong Award, Ruben Salazar Journalism Award und einer Vielzahl weiterer Preise für ihre internationale Friedens-Arbeit und journalistische Arbeiten in Presse, Film, Funk und Fernsehen ausgezeichnet.

Nach der Freilassung der Journalistin im September 2008 recherchierte der Journalist Andreas Klamm mehr als drei Monate zum Wirken und Arbeiten seiner Kollegin Amy Goodman, die so wörtlich als eine „echte und wahre Stimme für den Frieden und als ein gutes Beispiel für exzellenten, internationalen Journalismus bezeichnet werden kann.“

Im Dezember erhielt Amy Goodman in Stockholm in Schweden den Right Livelihood Award der Right Livelihood Foundation, ein Preis der weltweit ansehen als alternativer Nobel-Preis genießt und von dem ehemaligen Europa-Politiker Jakob von Uexkuell gegründet wurde. Amy Goodman ist die erste Journalistin, die mit dem international sehr angesehenen alternativen Nobel-Preis für ihre Verdienste geehrt wurde.

Andreas Klamm reiste nach Schweden und hatte die Chance bei mehreren Fernseh-Produktionen zur Verleihung des alternativen Nobel-Preises Amy Goodman und die drei weiteren Preis-Trägerinnen, Dr. Monika Hauser, Krishnammal Jagannathan (Indien) und die aus Somalia stammende Politikerin Asha Haji kennen zu lernen. Er produzierte auch eine Fernseh-Aufzeichnung mit der Verleihung des alternativen Nobel-Preises im Schwedischen Parlament. In Stockholm produzierte der freie Fernseh-Produzent, der in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum seiner Tätigkeit als Journalist, Rundfunk-Journalist und Autor feiert, eine gemeinsame Kurz-Moderation für Fernseh-Sendungen mit Amy Goodman. Der Rundfunk-Journalist ist seit 1984 auch als frei arbeitender Fernseh- Film- und Radio-Produzent tätig und erhielt für einige seiner Fernseh-Sendungen in den Jahren 1986, 1987, 1988 und 1989 Förderpreise, Urkunden und Auszeichnungen unter anderem von der Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland-Pfalz.

Zum Arbeiten und Wirken der Journalistin Amy Goodman plant er eine kleine Informations-Reihe. In dieser Reihe sind jetzt im Februar in Paris in Frankreich und in Norderstedt in Deutschland beim BOD-Verlag zwei neue Bücher in englischer und deutscher Sprache erschienen, die überwiegend einem Teil des Wirkens und Arbeitens der international angesehenen Journalistin Amy Goodman und mit der Freiheit der Presse in den Vereinigten Staaten von Amerika und Europa gewidmet sind.

„Amy Goodman hat soviel Arbeit für guten, unabhängigen Journalismus und Frieden geleistet, dass es schwer ist auch nur ansatzweise gerecht die Arbeit der exzellenten Journalisten in nur einem Buch darzustellen. Ich sehe Amy Goodman als eine wahre und echte Stimme für den Frieden und als eine der besten Journalistinnen in der Welt. Es war eine große Freude und Ehre einer solchen Journalistin persönlich in Stockholm begegnen zu dürfen und mit ihr etwas sprechen zu können.“, erklärte der Journalist und Autor zum Erscheinen seiner zwei neuen Bücher. Der Autor schreibt seine Bücher überwiegend als einen aktiven Beitrag zur internationalen Völkerverständigung fast ohne Ausnahme in zwei Sprachen, meist in deutscher und englischer Sprache. Mit seiner Großmutter, die 1950 Deutschland für immer verlassen hatte und in Australien lebte, sprach er ausschließlich in der englischen Sprache

Die Bücher sind in allen Buchhandlungen in Frankreich und Deutschland erhältlich und zudem auch beim Internet-Buchhandel, wie etwa www.amazon.de

  • , www.amzon.fr, www.buch.de, www.libri.de und zahlreiche weitere Anbieter

    In Deutschland ist das Buch mit dem Titel:

    Liberty, Peace and Media: Amy Goodman – Excellent Journalists In Extraordinary Times, Books on Demand Gmbh; Norderstedt, Deutschland; (Februar 2009), 264 Seiten, Autor: Andreas Klamm, Journalist, Sprachen: Englisch / Deutsch, bi-lingual, ISBN-10: 3-8370-7473-0, ISBN-13: 978-383707473, 18,90 Euro

    in Frankreich ist das Buch mit dem Titel

    Liberty, Peace and Media: Amy Goodman And The Freedom Of The Press – Excellent Journalists In Extraordinary Times, Books on Demand Gmbh; Paris, France; (Februar 2009), 276 Seiten, Autor: Andreas Klamm, Journalist, Sprachen: Englisch / Deutsch, bi-lingual, ISBN-10: 2-8106-0269-7 , ISBN-13: 978-2-8106-0269-8, 19,49 Euro

    veröffentlicht worden und erhältlich.

    Der Französisch-deutsche Journalist und Autor wird das Buch neben weiteren Büchern auch auf seiner internationalen Vortrags-Reise zum Thema Menschenrechte, Bürgerrechte und Freiheit der Presse vorstellen, die er bald fortsetzen will auch mit chronischen Erkrankungen und einem immer noch nicht ausgeschlossenen Verdacht auf eine Tumor-Erkrankung.

    Seit September 2006 produzierte der Rundfunk-Journalist, das Radio- und Fernseh-Magazin-Reihe „Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters und das im Internet erscheinende Magazin bei www.humanrightsreporters.wordpress.com, www.menschenrechtsreporter.blogspot.com

    Am Mittwoch, 4. März 2009 steht der Journalist und Autor unter der Telefon-Nummer 0044 203 3934 672 (London, Groß Britannien) in der Redaktion für Telefon-Interviews in deutscher und englischer Sprache in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Verfügung. Weitere Informationen zum Wirken und Arbeiten des Journalisten und Autors sind bei www.andreasklamm.blogspot.com, www.andreasklamm.wordpress.com zu finden.

    Ausführliche Informationen zur mehrfach ausgezeichneten Journalistin Amy Goodman, die das unabhängige Nachrichten-Programm „Democracy NOW!“ mit Bildungs-Charakter, täglich, Montag bis Freitag mit dem Journalisten Juan Gonzalez produziert und sendet sind im Internet bei www.democracynow.org zu finden.

    Einer der Großväter von Andreas Klamm ist der Französische Offizier und Französische Staatsbürger, Haedi Sabaot, der 1945 in Kaiserslautern in Deutschland stationiert war und seit 1945 vermisst wird. Seit 1984 befindet sich der Autor auf der Suche nach seinem Großvater. Seine Großmutter Martha Kolacz konnte er 1987 Dank der freundlichen Unterstützung der Australischen Botschaft in der Stadt Melbourne im Staat Victoria in Australien nach rund dreijähriger Suche finden. Vor rund zweieinhalb Jahren erhielt der Journalist auf eine Anfrage beim Militär-Attaché in Paris einen Brief. Der erhoffte Hinweis mit einer Spur zum Großvater konnte allerdings in dem Schreiben der Französischen Militär-Behörden aus Paris nicht mitgeteilt werden.

    Die weiteren Bücher von Andreas Klamm sind:

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters 2, Human Rights, abuses and violations of Human Rights, international understanding, Editeur BOD Paris, France, (February 2009), 280 pages, author: Andreas Klamm, Journalist, Sprachen: Englisch / Deutsch, bi-lingual, ISBN-10: 2-8106-0427-4, ISBN-13: 9-782-8106-0427-2, (21 x 14,8 x 1,2) cm

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters :: Medienprojekt Menschenrechts-Reporter :: Edition 2008, No. 1, Human Rights, abuses and violations of Human Rights, international understanding: Books on Demand Gmbh; Edition 1, (October 2008), 272 Seiten, Autor: Andreas Klamm, Journalist, Sprachen: Englisch / Deutsch, bi-lingual, ISBN-10: 3-8370-7243-6 , ISBN-13: 978-3-8370-7243-3 , (21 x 14,8 x 1,2) cm

    British Newsflash Magazine :: Magazin-Buch: Edition 2008, No. 1, Themen und Berichte aus Politik, Soziales und Gesellschaft, Issues from politics, social affairs and society, 200 Seiten , Autor: Andreas Klamm, journalist, Publishing house /Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition 1, (June 2008), Sprachen: Deutsch mit weiteren Artikel in englischer Sprache, ISBN-10: 3-8370-4600-1, ISBN-13: 978-3-8370-4600-7, (29,7 x 21 x 1,2 cm)

    Die Kinder der John Baptist Mission in Togo: Mission und Hilfe für Kinder, (The children of the John Baptist Mission in Togo: Mission and help for children), 200 pages, Autor: Andreas Klamm, Journalist, Publishing house / Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition 1, (August 2008), Sprachen: Deutsch und mit Artikel von Co-Autoren in französischer und englischer Sprache, , ISBN-10: 3-8370-5762-3, ISBN-13: 978-3-8370-5762-1, (21 x 14,8 x 1,2 cm)

    Aktuelle Fotos sind auf Anfrage erhältlich.
    Abdruck Honorar-FREI, Beleg-Exemplare erwünscht.
    Telefon-Interviews, in deutscher und englischer Sprache:
    Mittwoch, 4. März 2009, 14.00 bis 18.00 Uhr,
    Tel. 0044 203 3934 672 (London, England, Groß Britannien)
    Anfragen an die Redaktion: news247@btinternet.com
    Radio IBS Liberty
    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters
    www.humanrightsreporters.wordpress.com
    www.menschenrechtsreporter.blogspot.com

    amygoodmannandreasklamm-2

    Im Dezember 2008 begegneten sich die Journalisten, Rundfunk-Journalisten und Autoren Amy Goodman und Andreas Klamm aus Anlass zur Produktion von Fernseh-Sendungen zur Verleihung des Right Livelihood Award, des alternativen Nobel-Preises in Schweden. Beide Journalisten zeichneten eine gemeinsame Doppel-Moderation in Stockholm in Schweden auf. Photo: IBS TV Liberty

    Advertisements
  • Freie und unabhängige Medien sind wichtig: Journalistin Amy Goodman liest „Standing up to the madness“ in Berlin

    Freie und unabhängige Medien sind wichtig:

    Journalistin Amy Goodman liest „Standing up to the madness“ in Berlin

    Von Andreas Klamm

    New York / Hamburg / Berlin/12. Dezember 2008/3mnewswire.org/– Die amerikanische Top-Journalistin und Produzentin des amerikanischen Nachrichten-Fernseh- und Radio-Programmes, Democracy NOW! wird am Freitag, 12. Dezember 2008, ab 18.30 Uhr in der Humboldt Universität in Berlin aus ihrem New York Times-Best-Seller „Standing up to the madness – Ordinary Heroes in Extraordinary Times“ ( ISBN: 1401322883) lesen.

    Zu Beginn dieser Woche wurde die Journalistin mit drei weiteren Empfängerinnen, Dr. Monika Hauser, Krishnammal Jagannathan und Asha Hagi mit dem Right Livelihood Award, der auch als Alternativer Nobel-Preis weltweit bekannt ist, in der Stadt Stockholm im Schwedischen Parlament ausgezeichnet.

    Der Vortag: „Die Wichtigkeit unabhängiger Medien – Von Bush bis zu Obama“ beginnt um 18.30 Uhr. Die Lesung von Amy Goodman findet in der Humboldt Universität in Berlin statt. Eine Beschreibung für die Anfahrtswege kann im Internet bei www.hu-berlin.de/hu/lage/ abgerufen werden.

    Der Eintritt ist frei und die Lesung der amerikanischen Journalistin Amy Goodman ist öffentlich.

    Die Veranstaltung wird unterstützt von American Voices Abroad (www.avaberlin.org ) und von Books in Berlin ( www.booksinberlin.de ).

    Morgen am Samstag, den 13. Dezember 2008 wird die beliebte und exzellente Journalistin, Amy Goodman in München einen Vortrag um 19.30 Uhr, im Weltsalon auf dem Tollwood Festival auf der Thersienwiesen in München halten.

    Die Fernseh-Journalistin wird zum Thema „Vergessen Sie die Depression und schaffen Sie Optimismus für die Zukunft“ sprechen.“ Nach dem Vortrag wird Amy Goodman eine Diskussion über die Wichtigkeit unabhängiger Medien führen.

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann mit der U-Bahn U4 / U5 zur Theresienwiese gefahren werden. Es stehen nur wenige kostenpflichtige Parkplätze auf dem BRK-Parkplatz zur Verfügung.

    Der Eintritt zur Lesung der erstklassigen Journalistin und Autorin mehrerer Bücher ist auch in München kostenfrei.

    Weitere Hinweise im Internet bei www.tollwood.de/english/winterfestival-2008/weltsalon .

    Die Autorin schreibt die Bücher in Zusammenarbeit mit ihrem Bruder David Goodman.

    Das Buch „Standing up to the madness – Ordinary Heroes in Extraordinary Times“ ( ISBN: 1401322883) wurde geschrieben von Amy und David Goodman und ist im Jahr 2008 neu erschienen. Es wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem New York Times-Best-Seller. Amy Goodman wurde für zahlreiche weitere Werke mit angesehenen und internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit folgenden Auszeichnungen: The Paley Center for Media She Made It Award, 2007, Gracie Award for American Women in Radio and Television Public Broadcasting, 2007, James Aronson Award for Social Justice Journalism, 2007, Webby Award Honoree, 2007, Puffin/Nation Prize for Creative Citizenship, 2006, Ruben Salazar Journalism Award, George Polk Award, Robert F. Kennedy Memorial Prize, Communication for Peace Award und zu Beginn dieser Woche mit dem Right Livelihood Award in Stockholm in Schweden geehrt.

    Bereits gestern sendete die erfolgreiche investigative Journalistin aus der Stadt Hamburg in Co-operation mit Europas größten Magazin Der Spiegel (www.der-spiegel.de ), heute sendet das Democracy NOW! Team aus Ost-Berlin.

    Seit 1984 ist Amy Goodman zudem als Rundfunk-Journalistin tätig und gründete vor rund 12 Jahren das freie und unabhängige Fernseh- und Radio-Nachrichten-Programm Democracy NOW!. Das Fernseh- und Radio-Programm ist die größte U.S.-Medien-Vereinigung, die auf mehr als 700 Fernseh-Stationen, Satelliten-Fernsehen, im Internet und bei rund 200 Radio-Stationen in den Vereinigten Staaten von Amerika und in der Welt zu hören und zu sehen ist. Democracy NOW! Ist täglich von 8.00 bis 9.00 Uhr nach U.S. EST zu sehen und von 13 bis 14 Uhr GMT-Zeit zu sehen auch im Internet bei www.democracynow.org .

    Für Recherchen steht ein großes Online-Archiv kostenfrei zur Verfügung.

    Das Programm wird durch die Zuschauer, Hörer und durch verschiedenen Stiftungen finanziert. Es werden Dienste in englischer und spanischer Sprache geboten. Zudem gibt es einen Transcript-Dienst und ein Dienst für taube Hörer bzw. Zuschauer.

    Die Bücher von Amy Goodman und David Goodman sind in jeder Buchhandlung und zudem auch im Internet bei www.democracynow.org/store/category/5 erhältlich.

    Ausführliche Informationen zu Democracy NOW! sind bei www.democracynow.org im Internet zu finden.

    3mnewswire.org

    PHOTOS of Andreas Klamm Journalist

    Photos of Andreas Klamm Journalist

    For media coverage about the journalist, broadcast journalist and about the author Andreas Klamm following PHOTOS can be USED for FREE.

    Andreas Klamm is a member of the International Federation of Journalists (IFJ, http://www.ifj.org) and several other national and international journalist and media associations / organizations.

    Since 1984 he is working also as presenter, news caster, broadcast journalist and as an independent, alternative television- radio- film and media producer.

    Photo credit: 3mnewswire.org / IBS Independent Broadcasting Service Liberty (founder and director of both media networks is Andreas Klamm, Journalist)

    Für Medien-Berichte und Verlinkungen über den Journalisten, Rundfunk-Journalist, Autor und Moderator, Andreas Klamm, können Sie KOSTENFREI folgende Fotos nutzen.

    Andreas Klamm, Journalist ist der Gründer und verantwortliche Redaktionsleitung von 3mnewswire.org, IBS Independent Broadcasting Service Liberty.

    Nachricht und Beleg-Exemplar erbeten an die Redaktion: news247@btinternet.com

    Photo credit / Nachweis: IBS Independent Broadcasting Service Liberty (Leeds), 3mnewswire.org.

    Andreas Klamm ist Mitglied bei der International Federations of Journalist (IFJ) und weiterer nationaler und international Journalisten- Autoren und Medien-Organisationen und Vereinigungen.

    Seit 1984 ist er zudem als Fernseh- und Radio-Moderator und freier Fernseh- Radio- Film- und Medien-Produzent tätig.

    andreasradiostudio11
    Broadcast journalist and author Andreas Klamm on air on his radio program. Photo: 3mnewswire.org

    andreasradiostudio2
    Broadcast journalist and author Andreas Klamm on air on his radio program. Photo: 3mnewswire.org

    andreasklammpassportphoto
    Andreas Klamm, journalist, broadcast journalist, author of several books and founder of IBS Independent Broadcasting Service Liberty, 3mnewswire.org, Grace MedCare Ltd., London, United Kingdom which is providing media, medical and health care services of all kind. Photo: 3mnewswire.org

    andy43
    Journalist Andreas Klamm during a television production live in the city centre of Ludwigshafen am Rhein, Germany. Photo: 3mnewswire.org

    andreaswochenblatt1990

    Journalist Andreas Klamm as he appears on his weekly column in a local paper. Photo: 3mnewswire.org

    ulrikefolkertsundandreas1
    Andreas Klamm conducting an interview with actress Ulrike Folkerts. Foto: 3mnewswire.org

    elkeanitaandreas1
    Andreas Klamm, journalist, broadcast journalist and author with the author Elke Anita Dewitt. He is not only conducting interviews, a host of a radio and television programs and shows but also cuts and is editing analog and digital all of his radio and television programs. He used to spend sometimes even 24 hours in the studios in the city of Heilbronn, Mannheim and other radio and television studios. Photo: 3mnewswire.org

    andreasbeeyin2
    Andreas Klamm, broadcast journalist and translator Bee Yin during an international television production for an audience in China in the English and Chinese language. Photo: 3mnewswire.org

    andreasklamm-9
    Sometimes there is even not one single chance to edit anything on radio and television. In such cases the journalist Andreas Klamm reports even LIVE from press conferences such as in the city of Ludwigshafen am Rhein in Germany and many other places. Photo: 3mnewswire.org

    andreasklammtvinterviewrhode1
    Journalist Andreas Klamm performing an interview with the intendant of the German television station Saarländischer Rundfunk, Prof. Dr. Hubert Rhode. For his TV documentation “Hier ist Radio 94, 2 – das Stadtradio 94,2” he has received in 1988 an award by a state film department in Germany. Photo: 3mnewswire.org

    andreasklammtvinterviewrode2
    Journalist Andreas Klamm performing an interview with the intendant of the German television station Saarländischer Rundfunk, Prof. Dr. Hubert Rhode. For his TV documentation “Hier ist Radio 94, 2 – das Stadtradio 94,2” he has received in 1988 an award by a state film department in Germany. Photo: 3mnewswire.org

    ibsnachrichten2
    The journalist and author Andreas Klamm is working also as a news correspondent and news caster on radio and television. Photo: 3mnewswire.org

    landratbartholome1

    Another interview on television: Major of the destrict Rhein-Pfalz-Kreis in Germany Dr. Ernst Bartholomé and broadcast journalist Andreas Klamm. Photo: 3mnewswire.org

    landratbartholome2
    Another interview on television: Major of the destrict Rhein-Pfalz-Kreis Dr. Ernst Bartholomé and broadcast journalist Andreas Klamm. Photo: 3mnewswire.org

    tvtalkjournalismus3

    For his television production “TV Talk: About journalists, their duties and possibilities” the journalist, TV producer and author Andreas Klamm has received in 1987 an award by a state film department. Photo: 3mnewswire.org

    talk3

    Since 1984 the journalist and author Andreas Klamm has produced and conducted hundreds of interviews on radio and television. He has celebrated in 2004 his 20th anniversary as a broadcast journalist on radio and television and came up with a surprise to many of his viewers and listeners when he said: “I do want to leave Germany and want to live and workas soon as possible in the United States of America and die as late as possible in the United States of America. Certainly I will be not buried in Germany but as late as possible in the United States of America. Please try to understand that I prefer to live and work in the future in the United States of America.” In October 2007 the FRENCH – GERMAN journalist, broadcast journalist and author has requested with the U.S. Department of Justice in Washington, D.C. the change of the citizenship from the German one into the American citizenship. Photo: 3mnewswire.org

    andreasklammnursernjournalistauthor1

    The other side of the journalist and author Andreas Klamm. Only as a secondary profession after a training of three years in October 1993 he became also a registered nurse (R.N.) and has been working both on the Intensive Therapy Unit in Germany and in the United Kingdom in London. On the ITU he wears his blue uniform. He is still sometimes working only part-time as a registered nurse (R.N.).

    Because of some special circumstances he is working full time as a journalist, broadcast journalist and author for the patients democracy and liberty as he made a statement on the radio program “Liberty and Peace NOW!” recently. The patients democracy and liberty are in quite critical conditions and my hope is we do not have to put them on the respirator or ventilator. The patients democracy and liberty, this is a part of my hope, will not need Advanced Cardic Life Support (ACLS). Photo: 3mnewswire.org

    moderatorandreas1

    TV broadcast journ alist and author Andreas Klamm on television after working for about 20 hours behind and infront of the camera during the G8 summit in Heiligendamm in Germany in 2007. Photo: 3mnewswire.org

    moderatorandreas-3

    TV broadcast journ alist and author Andreas Klamm on television after working for about 20 hours behind and infront of the camera during the G8 summit in Heiligendamm in Germany in 2007. Photo: 3mnewswire.org

    moderatorandreas-4

    TV broadcast journ alist and author Andreas Klamm on television after working for about 20 hours behind and infront of the camera during the G8 summit in Heiligendamm in Germany in 2007. Photo: 3mnewswire.org

    Some information and photos about the books which have been written by Andreas Klamm, Journalist, broadcast journalist and author.

    Einige Informationen und Fotos über die Bücher, die der Autor, Rundfunk-Journalist und Journalist Andreas Klamm veröffentlicht hat.

    BOOKS

    Books which have been recently published by Andreas Klamm, Journalist, author, broadcast journalist, independent television, film, radio and media producer.

    The books are available in all books stores.

    Bücher, die vor kurzem von dem Journalisten, Autor, Rundfunk-Journalist Andreas Klamm veröffentlicht wurden. Andreas Klamm ist seit 1984 auch freier Fernseh- Radio- Film und Medien-Produzent.

    Die Bücher sind in allen Buchhandlungen erhältlich.

    British Newsflash Magazine :: Magazin-Buch: Edition 2008, No. 1, Themen und Berichte aus Politik, Soziales und Gesellschaft, Issues from politics, social affairs and society
    , 200 pages, Publishing house /Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition 1 (June 2008), Language: German with some articles in the English language ISBN-10: 3837046001, ISBN-13: 978-3837046007, (29,7 x 21 x 1,2 cm)

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters
    Medienprojekt Menschenrechts-Reporter

    ISBN 978-3-8370-7243-3, Paperback, 272 pages / Seiten, € 19,99

    The author of this book Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters Andreas Klamm is working since 1984 as a journalist, broadcast journalist and author of several books. He is also the founder and director of several international alternative independent media networks and of Grace Med Care Ltd., London, United Kingdom. In the age of 16 in 1984 he became also a broadcasting host of several television and radio programs and an independent television, radio, film and media producer. In 1986 he has founded IBS Independent Broadcasting Liberty (Leeds), Radio IBS Liberty, IBS Television Liberty (www.ibstelevision.com, http://www.ibsliberty.wordpress.com). The international alternative and independent media network is supporting international understanding since 1986.

    In 2006 he became the founder of the international media project Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters which is providing information about abuses of the human rights and international human rights issues. Since December 2006 the journalist Andreas Klamm which is also an investigative journalist has discovered in co-operation with other journalists and authors throughout the entire world more than 150 cases of serious abuses and violations against elementary and fundamental human rights even in countries such as Germany and other countries of the Western Civilization but not only there.

    The book is providing information about the serious abuses of human rights which do bring any kind of democracy and liberty in serious danger. In this book readers will find also information about the human rights and how to claim them.

    This is first edition in the English and German language as an active act of supporting international understanding. The book is a bi-lingual project. As soon possible a 2nd edition will be published. Supporters which do stand for HUMAN RIGHTS, liberty, freedom of the international press, free speech, peace, justice and democracy are welcome at any time to support or to join the multinational team of journalists, authors, social and peace activists and media producers throughout the entire world.

    In the first edition of Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters a part of the documentation of the serious cases of abuses and violations against the human rights can be found. For more information please go to 1. http://www.humanrightsreporters.wordpress.com, 2. http://www.menschenrechtreporter.blogspot.com and 3. http://www.ibsliberty.wordpress.com

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters
    United Kingdom, Telephone 0044 703 5924 865
    Germany, Telephone 0049 6236 48 90 44
    email: news247@btinternet.com

    ISBN (-13): 9783837072433


    Die Kinder der John Baptist Mission in Togo: Mission und Hilfe für Kinder, (The children of the John Baptist Mission in Togo: Mission and help for children)
    , 200 pages, Publishing house / Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition: 1 (August 2008), Language: German with articles by co-authors in the French and English language, ISBN-10: 3837057623, ISBN-13: 978-3837057621, (21 x 14,8 x 1,2 cm)

    coverbnmbook081

    British Newsflash Magazine :: Magazin-Buch: Edition 2008, No. 1, Themen und Berichte aus Politik, Soziales und Gesellschaft, Issues from politics, social affairs and society
    , 200 pages, Publishing house /Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition 1 (June 2008), Language: German with some articles in the English language ISBN-10: 3837046001, ISBN-13: 978-3837046007, (29,7 x 21 x 1,2 cm)

    coverlpnow081
    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters
    Medienprojekt Menschenrechts-Reporter

    ISBN 978-3-8370-7243-3, Paperback, 272 pages / Seiten, € 19,99

    The author of this book Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters Andreas Klamm is working since 1984 as a journalist, broadcast journalist and author of several books. He is also the founder and director of several international alternative independent media networks and of Grace Med Care Ltd., London, United Kingdom. In the age of 16 in 1984 he became also a broadcasting host of several television and radio programs and an independent television, radio, film and media producer. In 1986 he has founded IBS Independent Broadcasting Liberty (Leeds), Radio IBS Liberty, IBS Television Liberty (www.ibstelevision.com, http://www.ibsliberty.wordpress.com). The international alternative and independent media network is supporting international understanding since 1986.

    In 2006 he became the founder of the international media project Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters which is providing information about abuses of the human rights and international human rights issues. Since December 2006 the journalist Andreas Klamm which is also an investigative journalist has discovered in co-operation with other journalists and authors throughout the entire world more than 150 cases of serious abuses and violations against elementary and fundamental human rights even in countries such as Germany and other countries of the Western Civilization but not only there.

    The book is providing information about the serious abuses of human rights which do bring any kind of democracy and liberty in serious danger. In this book readers will find also information about the human rights and how to claim them.

    This is first edition in the English and German language as an active act of supporting international understanding. The book is a bi-lingual project. As soon possible a 2nd edition will be published. Supporters which do stand for HUMAN RIGHTS, liberty, freedom of the international press, free speech, peace, justice and democracy are welcome at any time to support or to join the multinational team of journalists, authors, social and peace activists and media producers throughout the entire world.

    In the first edition of Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters a part of the documentation of the serious cases of abuses and violations against the human rights can be found. For more information please go to 1. http://www.humanrightsreporters.wordpress.com, 2. http://www.menschenrechtreporter.blogspot.com and 3. http://www.ibsliberty.wordpress.com

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters
    United Kingdom, Telephone 0044 703 5924 865
    Germany, Telephone 0049 6236 48 90 44
    email: news247@btinternet.com

    ISBN (-13): 9783837072433

    coverkinderjohnbaptistmission081

    Die Kinder der John Baptist Mission in Togo: Mission und Hilfe für Kinder, (The children of the John Baptist Mission in Togo: Mission and help for children)
    , 200 pages, Publishing house / Publishing centre: Books on Demand Gmbh; Edition: 1 (August 2008), Language: German with articles by co-authors in the French and English language, ISBN-10: 3837057623, ISBN-13: 978-3837057621, (21 x 14,8 x 1,2 cm)

    3mnewswire.org

    Buch mit Themen zu den Menschenrechten: Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters

    Buch mit Themen zu den Menschenrechten:

    Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters

    New York / London / Ludwigshafen. (intle)./3mnewswire.org/November 8, 2008. Nach mehr als zwei Jahren mühevoller Arbeit ist ein neues Buch des Journalisten, Rundfunk-Journalisten und Autors mehrerer Bücher, Andreas Klamm erschienen. „Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters“, ISBN (-13): 9783837072433, beinhaltet auf 272 Seiten Auszüge aus umfangreichen Dokumentationen zu den Themen Menschenrechte und der Verletzung von Menschenrechten. Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band einer Serie, die im kommenden Jahr eine Fortsetzung finden wird mit dem zweiten Band, der im Frühjahr erscheinen soll.

    Das internationale Medienprojekt „Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters – Medienprojekt Menschenrechts-Reporter“ wurde durch einen weiteren Autor und den Journalisten und dem Autor Andreas Klamm im Dezember 2006 gegründet. Seit Dezember 2006 konnte ein internationales Team von Journalisten, Autoren und Medien-Produzenten in 33 Ländern mehr als 170 massive Verstöße gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (United Nations, UN, http://www.un.org, News York) dokumentieren. Die Proklamation der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird weltweit am 10. Dezember 2008, dem 60. Jahrestag, gefeiert. Das Buch ist als Teil eines Projektes der internationalen Völkerverständigung in englischer und in deutscher Sprache geschrieben. Im Jahr 1986 gründete der Journalist das internationale und alternative nicht kommerzielle Medien-Netzwerk Independent Broadcasting Service Liberty (IBS Liberty, Leeds), das seit 1986 der internationalen Völkerverständigung dient.

    In dem Buch wird auch über Gewalt gegenüber kritischen und investigativen Journalisten und über die Ermordung von Journalisten berichtet. „Wichtig war mir nicht nur mit erhobenen Zeigefinger auf die schlimmen Menschenrechts-Verletzungen in fernen Ländern hinzuweisen, sondern auch in Deutschland aufmerksam und kritisch die Geschehen und Entwicklungen in Bezug die Einhaltung oder die massive Verletzung von Menschenrechten zu dokumentieren. Deutschland ist kein Land in dem in Bezug auf die Einhaltung der Allgemeinen Menschenrechte, Milch und Honig fließen. Oder mit anderen deutlichen Worten: Deutschland ist kein Menschenrechts-Paradies. Vermutlich gibt es ein solches Land in der gesamten Welt nicht. Im ersten Band war es nur möglich einen kleinen Teil der zum Teil sehr schlimmen Ereignisse zu dokumentieren. Daher wird im Frühjahr der zweite Band der Serie erscheinen, die auch als Radio- und Fernseh-Sendung produziert wird.“, erklärte der französisch-deutsche Journalist und Autor.

    Die Veröffentlichung des Buches hatte sich im Dezember 2007 verzögert, nach dem der Journalist erneut Drohungen erhalten hatte. Bereits im Jahr 2000 erhielt der Journalist, Fernseh-Produzent und weitere Co-Produzenten Drohungen und Mord-Drohungen nach der Ausstrahlung der kritischen Fernseh-Dokumentation „Der 9. November 1938 und heute.“, die sich mit den Verbrechen der Nazi-Terroristen in den Jahren 1933 bis 1945 auseinander setzt.

    Zudem hatten drei falsche Zeugen im Herbst 2007 in schriftlichen Anschuldigungen gegenüber dem Journalisten den öffentlichen Vorwurf gemacht, der Journalist habe im Zusammenhang mit der Bericht-Erstattung zum „Fest für obdachlose Menschen in Ludwigshafen am Rhein“ einen Spenden-Betrug in Höhe von geschätzten 700 Milliarden Euro begangen.

    In der regionalen Presse und im Internet wurde der Journalist und Autor, ohne dass je ein öffentliches und ordentliches Gerichts-Verfahren in Ludwigshafen am Rhein stattgefunden hat, bereits im Voraus verurteilt von den regionalen Medien. Die Zuhilfenahme und Rechtsberatung eines Anwaltes wurde dem Journalisten bereits mehrfach verweigert. Auch bei einem Polizei-Verhör im Herbst 2007 wurde dem Journalisten die Hinzuziehung eines Anwaltes in einer anderen Sache verweigert.

    Die offenbar falschen Zeugen machten alle drei in ihren schriftlichen Anschuldigungen so wörtlich den Vorwurf: – Zitat -: „Dass immer alle Spenden, die in Deutschland gemacht werden ohne Ausnahme auf das Konto von Andreas Klamm gehen.“ – Zitat Ende – . Gegenüber der Presse wurde mitgeteilt, dass die Kriminalpolizei Ludwigshafen in der Sache des größten Betruges der je in der Geschichte Deutschlands und Europas stattgefunden haben könnte, ermitteln würde. Seitens der Kripo Ludwigshafen gab es hierzu gegenüber unserer Redaktion in einer Anfrage bei der Kripo Ludwigshafen keine offizielle Bestätigung.

    Ungeklärt ist zur Zeit noch die Frage wie es dem Journalisten und Autor gelungen sein soll unbemerkt gleichzeitig an alle Spendengelder der Christlich Demokratischen Union (CDU), Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Bündnis 90/Die Grünen, FDP, Die Linke, andere Parteien, der katholischen und evangelischen Kirche Deutschlands, World Vision Deutschland, von Unicef Deutschland, Arbeiterwohlfahrt, Paritätischer Wohlfahrtsverband, Deutscher Spenden-Siegel, Ein Herz für Kinder, Kinder unter dem Regenbogen von Radio Regenbogen, der Rettungsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Die Johanniter, Arbeiter Samariter Bund (ASB) und weiterer mehrerer tausend Hilfsorganisation in Deutschland zu gelangen.

    Mehrere unabhängige Beobachter gelangten nach einigen Prüfung zur Einschätzung dass dies offenbar nicht möglich ist.

    „Für eine solche Aktion wäre wohl eine Art universeller Kontozugriff auf alle Spendenkonten aller Parteien und Hilfsorganisationen in Deutschland notwendig. Für wenig glaubhaft halte ich es, dass die Vorsitzenden der beiden großen Volks-Parteien, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der ehemalige Parteivorsitzende und Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, nicht über die Bewegungen auf ihren Partei-Konten informiert gewesen sein sollen, sofern diese in der Realität stattgefunden hätten.

    Der Vorwurf des Spendenbetruges in Höhe von 700 Milliarden Euro ist absurd und lächerlich. In Anbetracht der Summe müsste sich Josef Ackermann und die Deutsche Bank ja schon fast wie eine arme Kirchenmaus fühlen.

    Den deutschen Sicherheits-Behörden, wie dem Bundeskriminalamt in Wiesbaden kann man in Zeiten der Total-Überwachung aller Menschen in Deutschland sicherlich zumindest in der Hinsicht vertrauen, dass Konten-Bewegungen in Höhe von mehreren Millionen oder gar Milliarden Euro sicher den Behörden nicht verborgen bleiben könnten. Die zuständige Staatsanwaltschaft, die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe und das Bundeskriminalamt in Wiesbaden habe ich nach den Vorwürfen öffentlich zur unverzüglichen Prüfung meiner Konten aufgefordert. Die Ergebnisse stehen noch aus. Zur Zeit beträgt der aktuelle Konto-Stand auf meinem Konto etwas weniger als 1 Euro.

    Den falschen Betrugsvorwurf halte ich nicht für witzig. Mal ehrlich, für wahrscheinlich halten sie einen Vorwurf, dass sich der gesuchte Top-Terrorist Osama bin Laden zur Zeit als Gast der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei Tee und Plätzchen in bilateralen Gesprächen im Bundeskanzleramt in Berlin befindet. Wer würde so einen Vorwurf glauben schenken? Wie wahrscheinlich soll es dann wohl sein, dass ein kranker, armer und behinderter Journalist durch die Aufforderung armen Menschen in Ludwigshafen zu helfen, einen Spenden-Betrug in Höhe von 700 Milliarden begangen haben könnte. Die falschen Vorwürfe sind ernst und schlimm. Daher erhalten 100 obdachlose Menschen in schwerster Not keine Hilfe und Spenden mehr und zudem befinde ich mich nachweisbar öffentlich bekannt, mit chronischen Erkrankungen und körperlichen Behinderungen auch in schwerster Not. Das konnten inzwischen auch die Beobachter internationaler Menschenrechts-Organisationen, dazu zählt auch Amnesty international, feststellen. Dem Mord geht bekanntlich der Rufmord voraus.

    Wenn man Menschen, auch Kindern und Frauen in schwerster Not vorsätzlich jede vernünftige Form der finanziellen Hilfe vorenthält, die notwendig wäre um die Menschen mit Nahrung, Kleidung und medizinisch zu versorgen, dann sollte man das auch offen nennen was es ist: Vorsätzlicher Mord mit besten Wissen aus Habgier und niedrigen Beweggründen.

    Erfreulicherweise bin ich kein Jurist und kein Richter, sondern nur Journalist, Rundfunk-Journalist und Autor. Es fällt mir schwer zu verstehen, wie doch nicht wenige Menschen mit so großer Freude erfüllt werden, wenn diese arme, kranke und vermeintlich schwache Schutz-bedürftige Kinder, Frauen und Männer in Not vernichten und töten.

    Es geht mir und das betone ich ausdrücklich, nicht darum zu urteilen oder zu verurteilen, sondern auf eine wirkungsvolle Änderung des Sozial-Verhaltens vieler Menschen in das Gute hinzuwirken. Gutes Sozial-Verhalten von Menschen bedeutet für mich die Toleranz, Geduld, Offenheit, Dialog, Kommunikation, Gerechtigkeit, Frieden, Liebe, Mitgefühl und wenn es notwendig ist auch kranke oder schwächere Menschen in der Gesamtheit aller Menschen auch finanziell mitzutragen.

    Da sich mir bekannt zur Zeit weitere Menschen in schwerster Not befinden und um das Überleben kämpfen bleibt mir nichts anderes, als meine Kritik so offen und so deutlich auszusprechen auch dann wenn das reiche und andere Menschen als Provokation, sicher nicht ganz ohne Grund, empfinden sollten.

    Vor dem Richterstuhl Gottes muss sich jeder einzelne Mensch dieser Erde ohne Ausnahme verantworten. Es werden sicher alle Dinge an das Licht gelangen. Die Wahrheit wird nicht verborgen bleiben, da bin ich mir sicher.“ ergänzte Andreas Klamm.

    Im Oktober 2007 stellte der Journalist und Autor beim U.S.Department for Justice in Washington, D.C. in den Vereinigten Staaten von Amerika einen Antrag auf den Wechsel der deutschen Staatsbürgerschaft in die amerikanische Staatsbürgerschaft nach Artikel 15 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. „An dem Wunsch des Wechsels der Staatsbürgerschaft halte ich fest. Es handelt sich um ein Allgemeines Menschenrecht.

    Zu Deutschland habe ich kaum noch irgendeine Beziehung. Dieses Land ist Gott sei Dank und definitiv nicht mein Land auch dann wenn ich hier nicht wenige Steuern bezahlt habe und immer noch bezahle. Es fällt mir schwer mich in diesem Land ausdrücklich gegen meinen Willen aufzuhalten. Das hat mehrere Gründe. Zum einen bin ich von Geburt an französisch-deutscher Bürger und zum anderen denke ich seit mehr als 20 Jahren kosmopolitisch und weniger national.

    Meine Großmutter Martha Kolacz wechselte bereits im Jahr 1950 ihre Staatsbürgerschaft und verließ Deutschland für immer. Sie hatte gute Gründe nicht eine einzige Sekunde nach Deutschland zurück zu kehren obgleich es Freunde gab, die sogar für ein Flugticket an ihrem ehemaligen Arbeitsplatz sammelten, damit sie ihre Tochter, meine Mutter, in Deutschland besuchen könnte.

    Dazu ist es nicht gekommen und meine Großmutter ist vor einigen Jahren von uns gegangen. Sie wurde in der australischen Stadt Melbourne beerdigt. Mich zieht es mehr nach Amerika in die Stadt, die nie schläft, nach New York und in der zudem viele Menschen leben und wirken, die kosmopolitisch denken. Im Allgemeinen ist mir meine Großmutter ein großes Vorbild.“, sagte der Journalist und Autor.

    World Citizen: Journalist confirms that he is working for the international press – “War is abortion”

    World Citizen:

    Journalist confirms that he is working for the international press

    “War is abortion”

    By Andrew P. Harrod

    Washington, D.C./New York City/October 24, 2008/3mnewswire.org/– The French-German journalist, broadcast journalist and author of several books, founder and director of IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio IBS Liberty and IBS Television Liberty, founder and director of Grace MedCare Ltd. London, United Kingdom has confirmed that since 1984 he is working as journalist, author and broadcast journalist for the international press.

    Some German citizen have considered that the French-German author by birth could be Anti-German.

    Andreas Klamm has said: “By no means I am Anti-German. These people have perhaps come to false conclusions only because I am against the deadly ideology of the German Nazis, against racism, nationalism, against the abuses of human rights and against the oppression of the poor people and against the oppression of refugees and other people.”

    It has been discovered that the journalist has been even recently co-operating with authors and journalists from countries such as the United Kingdom, Ireland, United States of America, Israel, Spain, France, Belgium, Luxembourg, Greece, Wales, Scotland, England, Ireland, Austria, Australia, Iran, Iraq, Paraguay, Bolivia, Canada, Lithuania, Brazil, Portugal, Turkey, Russia, Denmark, Togo, Kenya, Burundi, Sweden, Georgia, the Dominican Republic and even with journalists from Asia..

    The journalist has explained also “You should not wonder about these things. In the German city of Speyer and in the English city of Leeds in the United Kingdom in 1986 I became the founder of IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio IBS Liberty, IBS Television Liberty, which is an international and alternative non-commercial media. Since 1986 I have declared many times both on radio and television in many cases that the independent, alternative is supporting international understanding since 1986. Those which have been watching my radio and television programs do know very well, that as a French-German journalist, author, broadcast journalist I do treat myself as a citizen in this world.

    The German city of Ludwigshafen am Rhein is a city in this world and on this planet. Certainly I have to refuse if people call me an alien or Anti-German. I am a citizen in this world and a citizen on this planet and certainly I do treat myself as a citizen in this world as a human being and claim to be a human being.

    If some people call me an alien this leads to the conclusion if these people perhaps could be Anti-human? The international community should investigate who might be PRO-human beings and who might be Anti–human beings. This investigation and research would so easily deliver hundreds if not thousand of interesting stories which have to be covered in the newspapers, on radio, the television. So far as I have heard about the number I do believe there are about 6.7 billions of human beings in this world. Who in the world could claim that he or she is not born in this world and on this planet? And who in the world would believe such a thing even if someone would claim to be born as a human being not in this world and on this planet? My belief system includes that all human beings have equal rights to live, for social security, for democracy, liberty, peace and justice.

    This might be shocking news. But I am also Anti-Abortion when it comes to the point where dictators do believe they might have the right to abort millions of human beings by war or other disasters which have caused by human beings. Not every disaster is a natural one or caused by a supernatural and supreme authority. Some of the disasters are created by people which do profit from wars and love to abort (to kill) millions of people, instead to save the life or a man or woman or even more. War is abortion in the higher sense. Someone else is making the decision if you might live or not. I believe the right to create live and to take life belongs to the LORD our GOD, only. It is very easy to deliver the proof. Certainly I do believe we have to bring to an end the bloody circle of violence.

    Horses and dogs seems to be more intelligent than us poor human beings in the area of social ties and behavior. Have you ever heard a dog or a horse, which was white or yellow calling a brown dog or a black horse to be a non-dog or to be a non-horse? The critics should understand you can not change this: I am a human being and I am a citizen in this world and on this planet. Certainly I will continue to support and to work hard for international understanding, liberty, democracy, peace, social security, justice and human rights.

    It is no secret that some dictators and supporters of a tyranny want to make all of us their slaves. We should by no means allow such a thing going to happen. Therefore it is important to be engaged in the defense of democracy, liberty, international understanding, peace, liberty, social values and justice. This engagement will actually make many of us better human beings.”

    Credits and references:

    For more information you might do your own research.

    1.United Nations, UN, New York City, www.un.org
    2.UNIVERSAL DECLARATION OF THE HUMAN RIGHTS, http://www.unhchr.ch/udhr/lang/eng.htm
    3.World Government of WORLD citizen, www.worldgovernment.org
    4.Independent Broadcasting Service Liberty, www.ibsliberty.wordpress.com , www.ibstelevision.com
    5.www.bibleinfo.de.be
    6.www.regionalhilfe.de
    7.www.britishnewsflash.de

    3mnewswire.org

    Human Rights: “Live together”- a photo art work by Andreas Klamm

    Human Rights: “Live together”

    – a photo art work by Andreas Klamm

    London/3mnewswire.org/October 12, 2008. The journalist, broadcast journalist, host of “3mnewswire.org, Liberty and Peace NOW!, XXL-info.” and author of several books, Andreas Klamm, has released a new photo art work in concern of the 60th anniversary of the Universal Declaration of the Human Rights by the United Nations, (UN, New York, City) which will be celebrated in December 2008.

    Andreas Klamm has said: “With my photo art work I want to express and share my political view that even if we are enemies we have to live together on planet earth as in the entire universe can be not found many planets which are called earth. Therefore I do come to the conclusion that only one planet earth does exist with many people which all have equal rights. Certainly I am a supporter of the idea that all human beings and people no matter where they do live and do come from have equal human rights.”

    His photo art work about human rights surprisingly has been published even in a German paper this month.

    Andreas Klamm, journalist and author, broadcasting host, photo and tv journalist likes to share his political views in photo art works also. The photo art work created by Andreas Klamm is providing in the German language the message: “We have to live together. If anyone is going his own way it will be soon too late…, Human Rights are valid for all people! No chance for the Nazi terror. In memory of the victims of the Nazi terror from 1933 and 1945 and in memory for those which have got killed because of the Nazi Terror after 1945. 1948 – 2008, 60th anniversary of the declaration of the Universal Declaration of Human Rights in 1948 by the United Nations.”

    3mnewswire.org