Autonome, selbstfahrende Busse können einen sicheren ÖPNV auch bei wenig genutzten Fahrtstrecken möglich machen

Ludwigshafen am Rhein  / Neuhofen. 30. April 2019. Autonome, selbstfahrende Busse können die sichere Versorgung mit ÖPNV auch dann möglich machen, wenn die Strecken aufgrund geringer Nutzung normalerweise nicht wirtschaftlich weiterbetrieben werden können. Es geht um die sichere Versorgung mit ÖPNV. Dabei sollten die Menschen im Vordergrund stehen, die auf eine sichere Versorgung mit ÖPNV angewiesen sind.

Viele kleine Unternehmen können keine, hohen und weitreichende Personalkosten bezahlen. Autonome, selbstfahrende Busse können eine 24 Stunden Versorgung mit ÖPNV möglich machen, auch auf Strecken, die nur von 10 bis 15 Fahrgästen oder von wenigen Fahrgästen benutzt werden. Es geht hier nicht um Autofahrer, die selbst fahren, sondern um Rentner*innen, Schüler*innen, Student*innen auch behinderte Menschen im Rollstuhl, die ÖPNV brauchen, auch abends um 22.00 Uhr oder morgens um 2.00 Uhr.

Auf einer Strecke im Beispiel zwischen Neuhofen und Ludwigshafen-Rheingönheim (Straßenbahn-Endehalte-Stelle) bräuchte man 4 Fahrer*innen pro Tag. Wer soll denn bitte die Personal-Kosten von 12.000,– Euro pro Monat (144.000,– Euro pro Jahr), netto bezahlen, wenn gleichzeitig der ÖPNV kostenfrei sein soll? Autonome, selbstfahrende Busse sind als Ergänzung zu verstehen.

Um die Menschen sicher zu versorgen, die durch Digitalisierung, Automatisierung und Roboter ihren Arbeitsplatz verlieren, es werden mehrere Millionen Menschen sein, brauchen wir ein Bürgergeld, Bürger-Grundgehalt oder ein Bedingungsloses Grundeinkommen.

Der Regierung ist seit vielen Jahren bekannt, dass mehrere Millionen Erwerbsarbeitsplätze wegfallen werden. Der technische Fortschritt wird auf Dauer nicht aufhaltbar sein. Bei den Autombil-Herstellern hat der technische Fortschritt schon weitreichend Einzug gehalten. Dort gibt es Fließbänder, an denen nur noch Roboter tätig sind. Viele weitere Berufssparten folgen. Andreas Klamm, Neuhofen, Ludwigshafen am Rhein. 

Andreas_Klamm_20181_101

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s